Kreativitätstrainings

Heureka ! – Gedankenblitze und Idea-Mining

Neues wagen !

Nur wer den Mut hat, nicht ausgetretenen Pfaden zu folgen, wird wahrhaft Neues entdecken. Künstler*innen wie Pablo Picasso, Marcel Duchamps, die Rolling Stones oder Niki de Saint-Phalle erweitern unsere Perspektiven auf die Welt, indem sie neue Wege, von ihren Zeitgenoss*innen als revolutionär betrachtete Wege einschlugen.
Forscher wie Kepler, Darwin oder Einstein veränderten unser Verständnis von der Welt, weil sie die neusten Erkenntnisse der Naturwissenschaften konsequent und oft gegen den Widerstand ihrer Zeitgenossen weiterdachten.

Kreativitätstraining im Think Tank

Dieses „Thinking outside the box“ oder Querdenken jeder Form kann trainiert werden. Besonders gut eignen sich dabei für Teams interaktive Workshops, bei denen eine breite Methodenpalette vermittelt wird.
Je unterschiedlicher die Perspektiven der Teilnehmer eines firnmeninternen Think-Tanks oder auch einer projektbezogenen Gruppe aus Fremden sind, desto grösser die Chance auf gute Denkergebnisse jenseits des Tellerrandes.
Vorausgesetzt, die Teilnehmer*innen halten sich auch an die Regeln guter, ressourcenorienter Kommunikation.

Methodenpalette

Neben den derzeit gut vermarkteten Methoden des „Design Thinking“ und dem alternativen „Hybrid Thinking“ sind auch die klassischen „Thinking Hat“ Methode des Psychologen Edward de Bono grosser Beliebtheit.

Viele weitere, weniger bekannte Methoden sind Erfolg versprechend – denn auch hier gilt: die für den eigenen Kopf geeignetsten Methoden durch Ausprobieren zu testen und dann für sich selbst oder das Team masszuschneidern.

Wo Ideen Sex haben …

Vor allem brauchen Ideen heutzutage Austausch und Kommunikation. Das Bild des einsam vor sich hinbrütenden, genialen Wissenschaftler ist ein Überbleibsel des Geniebegriffs aus einer lämgst vergangenen Zeit, als die Themen deutlich weniger komplex waren als heutzutage. Heute kommt es vor allem darauf an, kreative Teams richtig zusammenzustellen. Sobald wir versuchen, Anderen zu erklären, was in unserem Kopf vor sich geht, verändert es sich. Die Rückfragen ermöglichen uns, die entscheidenden Lücken zu füllen.

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Systemen und Mathoden, die helfen Ideen von allen Seiten zu beleuchten und aus einer Fragestellung heraus neue Denkansätze zu entwickeln.

Methodenpalette Kreativität

TRIZ / TIPS  (nach Altshuller)

Mindmapping

Thinking Hats

Lateral Thinking

6-3-5 Methode

Reizwortmethode

Morphologische Analyse

Design Thinking

Weblinks

Thinking Hats