Teambuilding Workshops

Teams sind mehr als Menschen, die zusammen arbeiten. In einem guten Team vertrauen sich alle Mitglieder und wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können. Dies gilt für traditionelle Unternehmen ebenso wie für agile Managementkulturen 🙂

  • Es gibt einen gemeinsamen Teamspirit, der motiviert und unterstützt.
  • Die interne Kommunikationsformen sind lösungs- und zielorientiert.
  • Es macht allen Spass, zur Arbeit zu kommen, weil man tolle Kolleg*innen hat, mit denen man gemeinsame Ziele verfolgt.
  • Vision und Mission sind klar formuliert und dienen als Richtschnur.
  • Man hat auch schon Krisen gemeinsam erfolgreich gemeistert.

Wann ist es Zeit für Teambuilding?

Gute Chefs wissen, wie wichtig regelmässige Teambuilding-Aktivitäten sind. Dazu zählen gemeinsame Sporterlebnisse, Konzertbesuche oder Karaokeabende ebenso wie spontane Überraschungen im Arbeitsalltag. Freude sollte geteilt werden!
Mindestens einmal im Jahr sollten Teams auch einige Tage fernab des Büros gemeinsam verbringen, um sich auf grössere Aufgaben vorzubereiten. Hier können dann auch inteessante Fortbildungselemente integriert werden.

Kopf und Körper kombinieren

Meine Teambuilding Workshops bieten wunderbare Gelegenheiten, durch neue gemeinsame Erfahrungen Ihren Teamspirit frisch und lebendig zu halten. Dabei profitieren sie von meinen langjährigen Erfahrungen im Theater- und Erlebnispädagogikbereich mit unterschiedlichen Gruppen und Konstellationen.
Wie ein Sportcoach trainiere ich mit Ihnen, um Ihre Kommunikation zu verbessern, Ihre Zusammenarbeit zu optimieren und Ihrem Team so ein maximales Output zu ermöglichen.
Gerne unterstütze ich auch neu zusammengestellte Abteilungen dabei, zu richtigen Teams zusammenzuwachsen. Auch durch Umstruktierungen und externe Veränderungen aus den Fugen geratetene Arbeitsumfelder kann ich wieder auf die richtige Spur setzen.

Hier finden Sie die wichtigsten Punkte zum Thema Teambuilding nochmals übersichtlich zusammengefasst: 

Kurzfristige Ziele

  1. Förderung von Kooperationsbereitschaft und Teamgeist
  2. Verbesserung der Kommunikationskultur im Team und im Unternehmen

Langfristige Ziele

  1. Entwicklung von Mission und Vision
  2. Steigerung der Arbeitseffizienz
  3. Strategische Ausrichtung des Teams
  4. Zusammenarbeit zwischen dem Team und dem/n/r Vorgesetzten
  5. Optimierung der Kompetenzen einzelner Teammitglieder und /oder der ganzen Gruppe

Meine Methodenpalette

Die folgende Liste gibt Ihnen einige Ideen über den breiten Methodenkoffer, der bei meinen Teambuildings zur Anwendung kommen kann. Ich nutze gerne den Wechsel zwischen emotional, intellektuell und körperlich herausfordernden und stimulierenden Übungen, um Teams optimal zu entwickeln. Dennoch sind alle Methoden optional und werden in gemeinsamer Absprache mit den jeweiligen Auftraggeber*innen abgestimmt.

  1. Humor
  2. Gruppenübungen zur Verdeutlichung der Mechanismen und Dynamiken von Teams
  3. Rollenspiele
  4. Training von Feedbacktechniken
  5. Körperliche Übungen im Team (teilweise outdoor)
  6. Meinungsstrahl
  7. Abteilungs-Aufstellung im Rahmen einer systemischen Herangehensweise
  8. Diversity in Teams anerkennen und entwickeln

Viele der verwendeten Techniken sind natürlich auch im Rahmen von Konfliktsituationen sehr hilfreich. Sollte ihr Team – aus welchen Gründen auch immer – derzeit mehr Energie aufwenden, sich gegenseitig zu behindern, sind natürlich auch Kriseninterventionen denkbar.

Zurück zur Startseite

(Die gesamte Website wird laufend überarbeitet. Diese Unterseite wurde letztmalig im Januar 2020 aktualisiert. Sollten Sie irgendwelche inhaltlichen oder formalen Fehler entdecken, freuen wir uns über eine entsprechende Rückmeldung unter info@eis-coaching.com