Design Thinking and beyond!

Design Thinking ist der derzeit der hipste Ansatz innerhalb der Kreativitätstechniken. Das am MIT und in Stanford innerhalb der technologieaffinen IT Szene entwickelte Konzept ist zu Recht sehr erfolgreich.

Wer genau hinschaut, erkennt jedoch leicht, dass fast alle Konzepte schon seit Jahrhunderten von Künstlern in ihren Werkstätten umgesetzt wurden.

Iteration – immer wieder, aber immer wieder anders

Design Thinking integriert zahlreiche iterative Schleifen, schnelles Prototyping und immer wieder eine schnelle Überprüfung durch Tests der letzten erarbeiteten Version. Die kreativen Prozesse sind keineswegs neu: seit Jahrhunderten wurde so in den Werkstätten mittelalterlicher Künstler und in den Laboren von Privatunternehmern  und Universitäten neue produkte entwickelt.
Wiederentdeckt und gut strukturiert im IT-lastigen Umfeld wird auch heute nichts mehr dem reinen Zufall überlassen. Im Gegensatz zu anderen Innovationsmethoden wird Design Thinking nicht als einfache Methode oder Prozess beschrieben, sondern eher als systemischer und holistischer Ansatz der auf den drei gleichwertigen Grundprinzipien Team, Raum und Prozess besteht.

Die Brutphase – der Think Tank

Vor fast jedem genialen Einfall liegt oft viel Zeit, in der das Problem meist unbewusst umkreist wird. Diese „Brutphase“ kann  mit einer Vielzahl von Techniken und Rahmenbedingungen unterstützt werden. So wird die Entwicklung neuer Ideen und oft unkonventioneller Lösungsstrategien beschleunigt.

Workshop-Ablauf

Nach einer kurzen Einführung in die Hintergründe von kreativen Denkprozessen werden bei „Heureka !“ die oben genannten Techniken kurz vorgestellt und anhand von praktischen Beispielen umgesetzt.

Es ist selbstverständlich möglich und erwünscht, aktuelle persönliche und allgemeine Fragestellungen der Teilnehmer in die Workshops einfliessen zu lassen. Ziel des Design Thinking Workshops ist es ja, neue Lösungen zu finden.

Hier finden Sie eine Übersicht über weitere erfolgreiche Kreativitätstechniken, die in den Workshops genutzt und trainiert werden.