Visualisierung

Ein Bild sagt nicht nur mehr als tausend Worte, die Botschaft kommt auch schneller und nachhaltiger in den Köpfen und den Herzen an.
Eindrückliche Bilder sind daher optimal Lern- und Verstäändnisbeschleuniger 😉


Wer in Präsentationen, Vorträgen oder Workshops gute Bilder liefert bleibt in Erinnerung. Wer selber kurze Skizzen und Zeichnungen erstellen kann, ist fähig auch auf unerwartete Fragen mit einem klaren Bild zu antworten.

Es gibt 3 Grundregeln für gute Visualisierungen:

Fokussiert – das Wichtige sollte ins Auge springen, Überflüssiges kann weggelassen werden

Konkret –gute Beispiele für Zusammenhänge bleiben besser in Erinnerung als ein theoretisches Konstrukt.

Nachvollziehbar – optimal ist es, wenn die Visualisierung dem gesprochenen Text folgt und den Gedankengang organisch mitentwickelt

Und damit das auch funktioniert muss man es Üben, üben, üben …

(Diese Unterseite wurde letztmalig am 6. Januar 2019 aktualisiert.
Sollten Sie irgendwelche inhaltlichen oder formalen Fehler entdecken, freuen wir uns über eine entsprechende Rückmeldung unter info@eis-coaching.com )